Navigation
header informationen 1300x600

GRUNDIDEE
Das vorrangige Ziel der RZ Pellets WAC Akademie Kärnten ist es, junge Talente rechtzeitig zu erkennen und sie auf höchstem Niveau auszubilden. Die Akademie ist offen für begabte Nachwuchsspieler aller Vereine. Grundsätzlich kann jeder Verein Spieler, die die Aufnahmekriterien erfüllen, für eine mehrjährige Ausbildung an die Fußballakademie empfehlen.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Spieler für die höchste Spielklasse beim RZ Pellets WAC auszubilden.

Alle Verantwortlichen sind bemüht, den Jugendlichen in seiner Gesamtheit zu erfassen. Das heißt, Schule oder Lehre sollen mit dem Sport und dem sozialen Umfeld in Einklang gebracht werden.  Die Akademie ermöglicht Jugendlichen neben einer professionellen sportlichen Förderung auch eine erstklassige schulische Ausbildung -Kooperationsschulen.  Sie trägt somit zu einer Persönlichkeitsbildung bei, in der das behutsame Heranführen an individuelle Leistungshorizonte einen ebenso großen Stellenwert genießt wie die Erziehung zu Teamfähigkeit und einer gesundheitsbewussten Lebensführung.

Hochqualifizierte Trainer sowie engagierte Lehrer und Erzieher garantieren, dass die Entscheidung für Leistungssport nicht gleichzeitig zu einer Entscheidung gegen eine solide berufliche Ausbildung werden muss.

PHILOSOPHIE
Im Mittelpunkt unserer Ausbildungsphilosophie steht ganz klar der einzelne Spieler, der gemäß seinen Vorzügen individuell gefördert wird. Neben der fußballspezifischen Ausbildung wird jeder Spieler auch umfassend in den Bereichen Sportwissenschaft, Sportmedizin und Sportpsychologie betreut und begleitet.

Während der Ausbildung in der Fußballakademie erhält jeder Spieler neben den fundamentalen fußballerischen Grundelementen auch eine individuelle positionsspezifische Ausbildung. Wir stellen uns täglich die Frage, wo der einzelne Spieler besonders gut werden kann.

Unser Ziel ist es, den Spielern ein "Profil" zu geben, mit dem sie sich im Profibereich durchsetzen und etablieren. Die Ausbildungsinhalte sind an die Erfordernisse unserer Bundesligamannschaft und dem Int. Fußball angepasst. Nur so können wir "Spieler entwickeln, die den Weg an die Spitze finden", und unseren Auftrag erfüllen – enge Zusammenarbeit mit der Bundesligamannschaft und Trainer.

3 Säulen-Ausbildung

Fußballausbildung
(Technik, Taktik, Kondition, Sportmotorik, medizinische Betreuung)

Schulische/Berufliche Ausbildung
(Kooperationsschulen, Lernbetreuung, Lehrstellen)

Persönlichkeitsausbildung
(Aufbauend auf mehrere Module)

Dies funktioniert nur in Zusammenarbeit mit:
- RZ Pellets WAC Akademie Kärnten (Trainer, Lern-/Nachmittagsbetreuung)
- Elternhaus
- Schule/Lehrstelle
- Verknüpfung Schule-Fußballakademie-Lehre
- Schulische Belastungen und sportliche Aktivitäten dürfen nicht konkurrieren
- Nachmittagsbetreuung
- Lernunterstützung, Persönlichkeitsausbildung
- Fußball
- Persönlichkeitsorientierung durch fußballspezifische Ausbildung
- Leistungsorientiertes Leben
- Professionalität, Zielbewusstsein

Die Voraussetzungen einer Akademie:
Die Vorgaben des ÖFB zur Vergabe einer Lizenz zum Betrieb einer Fußball Akademie sind umfangreich und betreffen administrative, organisatorische, personelle und, infrastrukturelle Kriterien deren Erfüllung eine bestmögliche Qualität der Ausbildung gewährleisten soll. Der RZ Pellets WAC fungiert als Trägerverein der Akademielizenz (die vom ÖFB vergeben wird) und liefert damit die Basis für eine seiner grundlegenden Aufgaben, der Förderung des heimischen Fußballnachwuchses.

Internat und Schulkooperation

Durch Vormittagstrainings und einem Bedarf an sportlichen Freistellungen (Turniere, Trainingslager, Probetrainings etc.) unterscheiden sich Akademiespieler von ihren Mitschülern und bedürfen einer zumindest in diesen Fällen gesonderten Behandlung.

Für eine optimale und flexible Abstimmung zwischen Schule und Sport ist der Schulkoordinator verantwortlich.

In regelmäßigen Abständen gibt es Besprechungen in den Schulen mit Klassenvorständen und Lehrern bezüglich dem Leistungsstand oder etwaiger disziplinärer Probleme.

Mit den jeweiligen Sportkoordinatoren der Schulen ist der Kontakt häufig - um kurzfristig anfallendes zu klären, Probleme zu antizipieren und Freistellungen ab zu stimmen.

Schulkooperationen bestehen mit der BHAK Klagenfurt, dem ORG für Leistungssport Kärnten (BORG/SSLK), dem BG/ BRG Lerchenfeldstraße und der SHS Waidmannsdorf.

Vereinzelt werden von Spielern andere Schulen besucht, dort besteht dann der Kontakt zur Direktion und zum Klassenvorstand.

Für Akademiespieler, die sich nach der Pflichtschule für einen Lehrberuf entscheiden, gibt es mit dem BFI Ausbildungszentrum Krumpendorf eine Ausbildungskooperation.
LERNBETREUUNG

Zu Schulzeiten findet für alle Akademiespieler eine verpflichtende Lernbetreuung statt.

In dieser Zeit werden die Aufgaben gemacht und es wird für Schularbeiten etc. gelernt.

Die Lernbetreuung erfolgt aufgeteilt in Gruppen je nach Schultyp und Schulstufe und findet in eigens dafür eingerichteten Klassenzimmer im Akademiegebäude statt.

Die Spieler werden in dieser Zeit von einem Team betreut, das über pädagogische Ausbildung und schulische Fachkenntnisse verfügt.

Bei Bedarf gibt es auch individuelle Betreuung von Kleingruppen oder einzelnen Spielern außerhalb der Kernzeiten.
Hier wird gezielt für Schularbeiten oder Prüfungen gelernt.

Abgedeckt wird diese spezielle Betreuung durch Lernbetreuer der Akademie oder Nachhilfelehrern

Abos sichern high res

 

mitgliedwerden2

Tabelle 2016/17

R N S P
1.LASK13
2.FC Red Bull Salzburg13
3.SK Rapid Wien11
3.SV Mattersburg11
5.FK Austria Wien00
5.CASHPOINT SCR Altach00
5.SK Puntigamer Sturm Graz00
5.SKN St. Pölten00
9.RZ Pellets WAC10
10.FC Flyeralarm Admira10

Detaillierte Ansicht >