Navigation
News 2015 header 1300x600

Auf nach St. Pölten!

am Dienstag, 14. November 2017. Kategorie: Aktuelles Rund um die Wölfe

Auf nach St. Pölten!

SKN St. Pölten -:- RZ Pellets WAC

Bereits fünf Mal trafen die Wölfe auf den SKN St. Pölten. Mit einem Torverhältnis von 9:3 hat der WAC die Nase deutlich vorne. Der RZ Pellets WAC holte gegen die Wölfe aus Niederösterreich bei zwei Unentschieden und drei Siegen 11 Punkte. Den höchsten Sieg feierte man in St. Pölten. Am 30. 11.2016 kamen unsere Jungs mit einem 4:0 Sieg und hochverdienten drei Punkten zurück nach Wolfsberg.

 

Aktuell liegen die Wölfe mit 13 Punkten auf Platz 8. Der Abstand auf den SKN, der am Tabellenende liegt, beträgt 10 Punkte. Es ist für beide Mannschaften ein wichtiges Spiel. Mit einem Sieg kann sich der WAC absetzen. Mit einer Niederlage kommt der SKN St.. Pölten näher.


"Wir haben in der Länderspielpauses gut trainiert und uns auf dieses Spiel vorbereitet. Wir wissen, dass diese Partie sehr wichtig ist, weshalb wir als Einheit auftreten müssen" sagte Daniel Offenbacher nach dem Training am Montag. In die gleiche Kerbe schlägt Alexander Kofler indem er in Hinblick auf das Spiel von "maximalen Einsatz" und "entschlossenem Siegeswillen" spricht.


 Daten und Fakten zum Spiel

Der SKN St. Pölten konnte keine der bisherigen fünf Bundesliga-Begegnungen mit RZ Pellets WAC gewinnen. Drei Spiele gingen verloren, zwei Mal erreichten die Niederösterreicher ein 1:1, darunter auch im letzten Heimspiel am 25. Mai 2017.

Bereits seit 17 Spielen wartet St. Pölten in der Bundesliga auf einen vollen Erfolg (5 Remis, 12 Niederlagen). Der WAC ist seit acht Spielen sieglos (4 Remis, 4 Niederlagen) und hat auswärts seit 16 Spielen nicht mehr gewonnen. Der letzte Erfolg vor fremdem Publikum gelang am 30. November 2016 mit 4:0 in St. Pölten.

Der RZ Pellets WAC ist gegen den SKN St. Pölten ungeschlagen (3 Siege, 2 Remis). Die Kärntner sind in der Tipico Bundesliga sonst nur gegen den LASK ungeschlagen (ein Remis).

Der RZ Pellets WAC feierte in der Tipico Bundesliga sowohl seinen letzten Sieg (26.8.2017) wie auch seinen letzten Auswärtssieg (30.11.2016) gegen den SKN St. Pölten.

Der RZ Pellets WAC traf in der Tipico Bundesliga in allen 5 Duellen gegen den SKN St. Pölten und erzielte dabei 9 Tore.

Der SKN St. Pölten erzielte 30% der Tore per Kopf – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Bernd Gschweidl erzielte 47% der Tore des RZ Pellets WAC – höchster Anteil aller Spieler an den Toren ihres Teams. Roope Riski erzielte 40% der SKN-Tore – zweithöchster Anteil an den Teamtoren.


Heimo Pfeifenberger: "Zu Beginn der Länderspielpause haben wir zuerst viel Wert auf Regernation gelegt. Danach haben wir unser Hauptaugenmerk auf den konditionellen Bereich gelegt und unsere Körper getuned. Ziel war es, die Mannschaft für die restlichen Spiele giftig zu machen. Es haben viele junge Spieler mittrainiert, die sich sehr gut integriert haben. Positiv ist, dass Boris Hüttenbrenner wieder im Training ist. Leider ist Stephan Palla noch nicht fit und wird ganz sicher fehlen. Auf das Spiel gegen St. Pölten haben wir uns vorbereitet wie auf jedes andere. Wir nehmen das Spiel sehr ernst und wollen das Maximum holen."


 

 

SKN St. Pölten -:- RZ Pellets WAC

Samstag, 18.11.2017, 18:30, NV Arena

Abos sichern high res

 

mitgliedwerden2

Tabelle 2016/17

R N S P
1.FC Red Bull Salzburg1534
2.SK Puntigamer Sturm Graz1532
3.SK Rapid Wien1529
4.FC Flyeralarm Admira1522
5.LASK1520
6.FK Austria Wien1519
7.CASHPOINT SCR Altach1516
8.RZ Pellets WAC1514
9.SV Mattersburg1514
10.SKN St. Pölten154

Detaillierte Ansicht >