Navigation
News 2015 header 1300x600

Auf nach Wien!

am Freitag, 10. März 2017. Kategorie: Aktuelles Rund um die Wölfe

Auf nach Wien!

Auf nach Wien!

Samstag, 11.03.2016, 18:30 Uhr, Ernst Happel Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Andreas Kollegger

Am Samstag treten die Wölfe im Ernst Happel Stadion gegen den FK Austria Wien an. Nach dem 1:1 Unentschieden gegen die Admira am vergangenen Wochenende wollen die Wölfe auch in Wien punkten. Kein einfaches Unterfangen, wenn man sich die aktuelle Saison und die Spiele gegen die Veilchen ansieht. In den letzten zwei Spielen gingen die Wölfe als Verlierer vom Platz. Mit einer 1:4 und einer 0:3 Niederlage kassierte der WAC 7 Tore und konnten nur eines erzielen. Der damalige Torschütze war Philipp Prosenik, der trotz der Bilanz hochmotiviert nach Wien fährt. „Wir haben uns gut vorbereitet und wollen die Austria im Happel Stadion nicht nur ärgern. Wir wissen, dass wir jeden bezwingen können, wenn alles passt. Wenn wir 90 Minuten als Einheit funktionieren, dann wird sich auch die Austria gegen uns schwer tun“ sagte Prosenik vor dem Abschlusstraining am Freitag.

Die Wölfe reisen schon am Freitag nach Wien und beziehen ihr Quartier ca. 30 Autominuten entfernt vom Ernst Happel Stadion. Zuvor wird aber noch in der Lavanttal Arena trainiert.

Daten und Fakten zum Spiel

  • Die Austria hat die bisherigen beiden Auswärtsspiele im Jahr 2017 klar gewonnen, aus den beiden Heimspielen jedoch insgesamt nur einen Punkt geholt. Die Wolfsberger haben die letzten drei Auswärtsspiele alle verloren.
  • Der FK Austria Wien erzielte gegen den RZ Pellets WAC in den 2 bisherigen Saisonduellen 7 Tore. In einer gesamten Saison der Tipico Bundesliga erzielten die Wiener nie mehr als 8 Treffer in den 4 Saisonduellen gegen die Kärntner.
  • Der FK Austria Wien erzielte 10 Tore per Kopf – kein Team mehr. Der RZ Pellets WAC kassierte erst 4 Gegentore per Kopf – kein Klub weniger in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
  • Der FK Austria Wien verwandelte 4 Freistöße direkt – kein Team mehr. Der RZ Pellets WAC kassierte 4 Gegentore durch direkt verwandelte Freistöße – die meisten.
  • Der FK Austria Wien und der RZ Pellets WAC kassierten als einzige Teams in dieser Saison der Tipico Bundesliga keinen Platzverweis.
  • Alexander Grünwald und Joachim Standfest gaben je 5 Assists ab. In dieser Saison der Tipico Bundesliga nur Stefan Lainer und Valon Berisha (je 6) mehr.
Abos sichern high res

 

mitgliedwerden2

Tabelle 2016/17

R N S P
1.LASK13
2.FC Red Bull Salzburg13
3.SK Rapid Wien11
3.SV Mattersburg11
5.FK Austria Wien00
5.CASHPOINT SCR Altach00
5.SK Puntigamer Sturm Graz00
5.SKN St. Pölten00
9.RZ Pellets WAC10
10.FC Flyeralarm Admira10

Detaillierte Ansicht >