Navigation
News 2015 header 1300x600

Packderby gegen den SK Sturm Graz | Der Vorbericht

am Dienstag, 11. August 2015. Kategorie: Aktuelles Rund um die Wölfe

Packderby gegen den SK Sturm Graz | Der Vorbericht

Heimspiel gegen Sturm Graz

Die Wölfe sind heiß auf den ersten Sieg


Der SK Sturm Graz ist am Mittwoch, dem 12.08.2015 um 20:30 Uhr zu Gast in der Lavanttal Arena.

Nach der bitteren 1:2 Niederlage gegen den SK Rapid Wien wollen die Wölfe vor heimischem Publikum ihre Stärken ausspielen und den ersten Saisonsieg gegen den SK Sturm Graz feiern.

Die Duelle gegen die Grazer waren in der vergangenen Saison ausgeglichen. Beide Teams gewannen je zwei Spiele, jeweils eines daheim und eines auswärts. Von bisher 12 direkten Duellen der beiden Klubs endete nur ein einziges unentschieden (1:1 in der ersten Partie in Kärnten am 27. November 2012). Zwar gelang dem WAC bei der 1:2-Niederlage gegen den SK Rapid der erste Saisontreffer, nach drei Spielen haben die Kärntner aber erst einen Zähler auf dem Konto. Der SK Puntigamer Sturm Graz konnte dagegen in Altach erstmals voll punkten und zählt zu jenen fünf Klubs, die in dieser Saison noch ungeschlagen sind.

Tickets gibt es wie immer beim Intersport Klagenfurt im Südpark, beim Intersport Feldkirchen, beim Intersport Wolfsberg, sowie beim Megymorecz im EUCO-Center und ab 08:00 in der Geschäftsstelle in der Lavanttal Arena. Natürlich gibt es die Tickets auch online zu kaufen. Die Kassen öffnen am Spieltag um 18:30.

Karten für den Gästesektor sind beim Intersport Klagenfurt im Südpark, beim Intersport Feldkirchen, beim Intersport Wolfsberg, sowie beim Megymorecz im EUCO-Center erhältlich. Ab 08:00 in der Geschäftsstelle in der Lavanttal Arena oder ab 18:30 beim Auswärtssektor wird es auch noch Tickets geben.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz blieb in den ersten 3 Saisonspielen der tipico Bundesliga ungeschlagen – wie zuletzt in der Saison 2010/11.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte alle 3 Saisontreffer in der 2. Hälfte. Nur die Steirer erzielten in dieser Saison der tipico Bundesliga 100% der Treffer in Hälfte 2.

- Der RZ Pellets WAC kassierte die letzten 3 Gegentreffer in der tipico Bundesliga in der 2. Hälfte.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz kassierte 2 Gegentore (wie der SK Rapid Wien) – keine Mannschaft weniger in dieser Saison der tipico Bundesliga.

- Der RZ Pellets WAC feierte den letzten Heimsieg in der tipico Bundesliga am 16. Mai 2015 gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (1:0).

Gesamtbilanz: 12 Spiele / 6 S / 1 U / 5 N – Tore: 18:18

Heimbilanz: 6 Spiele / 3 S / 1 U / 2 N - Tore: 7:5

1. Spiel gegeneinander: 11.08.2012 (1:4)

1. Heimspiel: 27.11.2012 (1:1)

Höchster Sieg: 4:1 (01.03.2014)

Höchster Heimsieg: 3:0 (27.04.2013)

Höchste Niederlage: 1:4 (11.08.2012 / 31.08.2013)

Höchste Heimniederlage: 0:2 (08.11.2014)

Die letzten Spiele gegeneinander:
1:0 (H/17.05.2015) - 0:2 (A/07.03.2015) - 0:2 (H/08.11.2014) - 2:1 (A/23.08.2014)

Kommentar Michael Sollbauer: „Wir haben uns gut vorbereitet und sind heiß auf den ersten Sieg. Wir werden von der ersten Minute an Vollgas geben und hoffen auf zahlreiche Unterstützung.“

Kommentar Alexander Kofler: „Das Packderby ist natürlich etwas besonderes. Die Zuschauer dürfen sich auf einen heißen Fight freuen. Wir haben die letzten Spiele analysiert und gut trainiert. Wir freuen uns auf das Spiel.“

 

Ehrenankick von Alexander Flechl


Alexander Flechl war bei den Special Olympics World Summer Games – den Olympischen Spielen für mental beeinträchtige Menschen – in Los Angeles und hat die Goldmedaille ins Lavanttal geholt. Zusammen mit seinem Vater Albert trat der Wolfsberger im Unified-Teambewerb Level 3 an. Hier golft ein Special-Olympionike mit einem etwa gleichstarken Partner im Team. Gemeinsam erspielte das Familien-Duo Gold.
Abos sichern high res

 

mitgliedwerden2

Tabelle 2016/17

R N S P
1.SK Puntigamer Sturm Graz818
2.FC Red Bull Salzburg817
3.FK Austria Wien814
4.LASK812
5.FC Flyeralarm Admira812
6.CASHPOINT SCR Altach811
7.RZ Pellets WAC811
8.SK Rapid Wien810
9.SV Mattersburg85
10.SKN St. Pölten81

Detaillierte Ansicht >