Navigation
News 2015 header 1300x600

WAC 2:0 FAK | Die Stimmen zum Spiel

am Sonntag, 06. Dezember 2015. Kategorie: Aktuelles Rund um die Wölfe

WAC 2:0 FAK | Die Stimmen zum Spiel

Die Wölfe besiegten die Wiener Austria hochverdient mit 2:0. Nach dem Spiel wurden standen Interviews mit Sky Sport Austria am Programm, welche hier nachzulesen sind:

Boris Hüttenbrenner: „Wir haben die Partie verdient gewonnen. Wir treten sehr kompakt auf und das passt ganz gut.Wichtig war, dass wir ein zweites Tor gemacht haben.“

Silvio: „Es war ein schöner Tag für uns. Wir sind gut ins Spiel gestartet und haben auch die Tore gemacht. Wir trauen uns ein wenig mehr. Wir wollen alle aus dieser Situation rauskommen. Dafür muss jeder auf dem Platz alles geben. Wir haben das was uns der Trainer vor dem Spiel mitgegeben hat gut auf den Platz gebracht.“

Heimo Pfeifenberger: „Die Mannschaft hat heute wieder voll cool gespielt. Wir waren heute eine richtig aggressive Mannschaft mit einem unglaublichen Willen. Wir haben heute den Sieg viel mehr gewollt als die Austria. Für die Burschen ist es immer etwas ganz großes gegen Austria Wien zu spielen und natürlich auch zu gewinnen. Der Trumpf ist die Mannschaft. Man sieht zu was die Mannschaft in der Lage ist.“

Alexander Gorgon (FK Austria Wien): „Das war heute nicht herbstmeisterwürdig. Wir haben heute alles vermissen lassen. Heute ist uns vom Anfang bis Ende nichts aufgegangen. Anscheinend sind wir noch nicht so weit, um hier ein Spiel zu gewinnen. Wolfsberg hat eine robuste Mannschaft und wir wussten nicht dagegenzuhalten.Es war schon eine gewisse Müdigkeit vorhanden. Aber so wie wir heute gespielt haben, ist sie keine Ausrede.“

 Thorsten Fink (Trainer FK Austria Wien): „Ich bin mit dem was wir heute abgeliefert haben unzufrieden. Das war nicht viel. Es war unser schlechtestes Saisonspiel. Der Gegner hat es heute taktisch sehr klug gemacht. Wir wollten uns vom Herbstmeistertitel nicht blenden lassen. Man hat gesehen, dass die Mannschaft nicht voll da war. Es war ein Abstiegskampf von Wolfsberg und wir wollten schön spielen. Das war der Unterschied.“

...über den möglichen Platzverweis für Sikov: „Er hat ihn nicht geschlagen. Er kann sich nicht beschweren, wenn er Gelb-Rot bekommt.“


Quelle: Sky Sport Austria
Abos sichern high res

 

mitgliedwerden2

Tabelle 2016/17

R N S P
1.FC Red Bull Salzburg3068
2.FK Austria Wien3053
3.SK Puntigamer Sturm Graz3051
4.CASHPOINT SCR Altach3051
5.FC Flyeralarm Admira3040
6.SK Rapid Wien3034
7.RZ Pellets WAC3034
8.SV Mattersburg3033
9.SKN St. Pölten3031
10.SV Guntamatic Ried3027

Detaillierte Ansicht >

ad kleine 07 2015