Niederlage gegen den LASK

Bis zur 12. Minute dauerte es, bis die ZuschauerInnen in Pasching die erste Chance des Spiels zu Gesicht bekamen. Dever Orgill kam per Kopf zum Abschluss, doch der Torhüter der Hausherren war auf seinem Posten und parierte den Abschluss. 

Die Wölfe machten ihre Sache gut, doch in der 29. Minute war es der LASK, der das 1:0 erzielte. Michorl verwandelte einen direkten Freistoß zum 1:0 für den LASK. 

Nur wenige Minuten später erzielte Leitgeb beinahe den Ausgleich, doch sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei (32.).

Bis zur Pause passierte nicht mehr viel und so ging es mit einem 0:1 Rückstand aus der Sicht der Wölfe in die Kabinen. 

Der LASK startete besser in die zweite Halbzeit. Viel besser, denn in der 48. Minute erzielte Holland das 2:0 nach einem Konter. 

Das Spiel wurde immer ruppiger und chancenärmer. Orgill hatte in der 89. den Anschlusstreffer am Fuß, doch wieder war es der LASK-Goalie, der den Abschluss parierte. Der Schiedsrichter pfiff nach 93 Minuten die Partie ab und es blieb beim 2:0 für den LASK.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena