Sieg gegen Klagenfurt

Die Nummer 1 im Land sind wir!

Der RZ Pellets WAC besiegte SK Austria Klagenfurt mit 4:0 und zieht somit ins Uniqa ÖFB Cup Achtelfinale ein.

Ja, der Cup hat seine eigenen Gesetze, doch in diesem Spiel setzte sich die Qualität durch. „Wir haben uns bis zum Anpfiff auf das Spiel gegen Klagenfurt vorbereitet. Wir haben uns darauf fokussiert, denn wir wollten die Klagenfurter nicht unterschätzen“, sagte Chef-Trainer Christian Ilzer nach dem Spiel. Der WAC wollte nicht nur in die nächste Runde aufsteigen, sondern auch dieses Derby unbedingt gewinnen. Das ist auch gelungen, denn bereits nach vier Minuten klingelte es im Kasten der Violetten. Bernd Gschweidl erzielte das 1:0 für den WAC und jubelte gemeinsam mit 2300 Fans in der Lavanttal Arena.

Schnelle Kombinationen, gutes Stellungsspiel und Aggressivität in allen Reihen brachten den WAC zum Erfolg. In der 15. Minute war es Christopher Wernitznig, der das sehenswerte 2:0 erzielte. Michael Liendl verwandelte in der 34. Minute einen Elfmeter der „nicht gut platziert aber drin“ war, so Liendl zu seinem Treffer.

Nach der Halbzeit behielten die Wölfe, wie schon in den 45 Minuten davor das Zepter in er Hand. Bereits in der 48. Minute erzielte Bernd Gschweidl seinen zweiten Treffer des Abends. Und die Austria Klagenfurt? Die wurde ab der 82. Minute gefährlich aber Alexander Kofler und seine Vordermänner konnten auch damit umgehen.

Nach genau 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und der WAC schaffte den Aufstieg ins Cup-Achtelfinale.

Die Nummer 1 im Land sind wir!

06/08/2022 17:00
Lavanttal-Arena