Heimspiel #WACSVM

0:6 stand am Ende in Mattersburg auf der Anzeigentafel. Damals brauchten die Wölfe nur 7 Schüsse auf das Tor um 6 Tore zu erzielen. 3x traf Michael Liendl und 3x traf Marc Schmerböck für den RZ Pellets WAC. „Es ist nicht zu erwarten, dass wir den SV Mattersburg ein zweites Mal mit 6 Toren unterschied aus dem Stadion schießen“, gibt Michael Sollbauer zu und ergänzt weiter: „Aber wir werden alles tun, um drei Punkte zu holen.“ 

Die Länderspielpause haben die Wölfe für intensive Trainingseinheiten und auch Regenerationseinheiten genutzt. „Wir haben viel im taktischen Bereich gearbeitet um Fehler zu vermeiden und die guten Dinge zu festigen“, so Dever Orgill, dem es nach seiner Gehirnerschütterung wieder gut geht.

Daten und Fakten:

– Der SV Mattersburg ist in der Tipico Bundesliga seit 3 Auswärtsspielen gegen den RZ Pellets WAC ungeschlagen – erstmals so lange. Der SV Mattersburg erzielte in den letzten 3 BL-Auswärtsspielen beim WAC immer 2 Tore.

– Der RZ Pellets WAC feierte 3 Siege in Folge in der Tipico Bundesliga – erstmals unter Christian Ilzer. Die Kärntner erzielten 26 Tore in den ersten 14 Spielen – erstmals so viele in der Tipico Bundesliga.

– Der RZ Pellets WAC traf in dieser Saison der Tipico Bundesliga 5-mal nach Flanken aus dem Spiel heraus – nur der SV Mattersburg (8-mal) häufiger.

– Michael Liendl hält bei 14 Scorerpunkten (7 Tore, 7 Assists). Diese 14 Scorerpunkte bescherten dem RZ Pellets WAC 13 Punkte – der absolute Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Andreas Gruber steht vor seinem 100. Spiel in der Tipico Bundesliga. Gruber war in dieser Saison an 5 Toren direkt beteiligt, was seinem Team 8 Punkte einbrachte.

RZ Pellets WAC -:- SV Mattersburg

Samstag, 24.11.2018, 17:00 Uhr, Lavanttal Arena

Wetterprognose: Bewölkt, 9° Celsius

14/08/2022 17:00
Red Bull Arena