Orgill verlässt den WAC

Von Wolfsberg nach Ankara

Der 28 jährige jamaikanische Stürmer kam am 01.01.2017 von IFK Mariehamn zum RZ Pellets WAC, erzielte in 57 Spielen 13 Tore und sorgte für 8 Torvorlagen. Orgill wechselt in die türkische erste Liga zum Hauptstadtclub MKE Ankaragücü, einem der ältesten und traditionsreichsten Fußballvereine der Türkei. 

Seine Entschlossenheit und sein Kampfgeist werden den WAC-Fans noch lange in Erinnerung bleiben. Der RZ Pellets WAC bedankt sich bei Dever Orgill für seine Leistungen für den RZ Pellets WAC und wünscht ihm sowohl privat als auch sportlich alles Gute. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Christian Ilzer: „Menschlich sowie sportlich ist das ein bitterer Verlust. Nicht nur für mich, sondern für den ganzen Verein. Es ist für Dever natürlich eine große Möglichkeit und dafür hab ich auch Verständnis. Dass einen Spieler vom WAC in die höchste türkische Liga wechselt, ist aber auch für den Verein und die ganze Mannschaft eine Auszeichnung für die gute Arbeit im Herbst.

Mit Kevin Friesenbichler und Sekou Koita haben wir zwei Neuzugänge bekommen und auch in der Mannschaft haben wir noch andere Möglichkeiten. Damit werden wir diesen Abgang kompensieren.“

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. 

06/08/2022 17:00
Lavanttal-Arena