Auf nach Hartberg

Am Sonntag treffen die Wölfe auswärts auf TSV Prolactal Hartbert. Der Tabellen-Achte will noch zwei Siege holen um den Sprung in die Meistergruppe zu schaffen. Da haben die Wölfe aber was dagegen. Mit einem Auswärtssieg in Hartberg würde der RZ Pellets WAC einen großen Schritt in Richtung Top-6 nach 22 Runden machen.

„Wir sind vorbereitet und arbeiten konzentriert auf unser Ziel hin“, so Michael Sollbauer nach dem Training am Mittwoch. „Der Fokus liegt bei uns nicht auf einem Tabellen- oder Punktestand sondern ausschließlich auf der nächsten Aufgabe und die heißt Hartberg„, ergänzt Michael Liendl.

Im letzten Spiel gegen die Steirer mussten die Wölfe das Feld als Verlierer verlassen. Nach einer 2:1 Führung endete das Spiel mit 3:4 aus Sicht der Wölfe.

Auswärtsfahrt

https://www.instagram.com/p/Bun52X6HNGe/

– Beim 4:3-Sieg des TSV Prolactal Hartberg im Hinspiel wurden 7 Tore erzielt – in keinem Spiel in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.

– Der RZ Pellets WAC erzielte 9 Tore per Kopf – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Im Hinspiel traf Dever Orgill zum 1:0 für die Kärntner per Kopf.

– Der TSV Prolactal Hartberg traf 6-mal von außerhalb des Strafraums – nur der FK Austria Wien (9-mal) und der LASK (7-mal) häufiger in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Im Hinspiel erzielte Hartberg 2 der 4 Treffer von außerhalb des 16ers.

– Der TSV Prolactal Hartberg erzielte 19% der Treffer in der Anfangsviertelstunde – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der RZ Pellets WAC gewann in dieser Saison der Tipico Bundesliga nur dann, wenn Michael Liendl an zumindest einem Treffer direkt beteiligt gewesen war.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena