Achtelfinale!

Die Wölfe entschieden das Stadtderby mit einem 6:0 Sieg für sich. In einer Regenschlacht setzte sich die Elf von Gerhard Struber vor 2520 Zuschauerinnen und Zuschauern durch und fixierte somit dem Aufstieg in das UNIQA ÖFB Cup Achtelfinale.

In der 15. Minute erzielte Shon Weissman nach Vorarbeit von Schmerböck das 1:0 für die Wölfe. In der 29. Minute war es wieder Weissman, der das Leder in die Maschen hämmerte. Mit einem 2:0 aus Sicht des WAC ging es in die Pause.

Nach 10 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit sorgte Weissman für seinen dritten Treffer des Spiels und stellte auf 3:0. In der 75. Minute schraubte sich Dominik Baumgartner nach einem Eckball hoch und nickte zum 4:0 für den WAC ein. Der eingewechselte Anderson Niangbo drückte in der 83. Minute aus der zweiten Reihe ab und erzielte Treffer #5. Den Schlusspunkt setzte Marc Schmerböck. In der 86. Minute sorgte der Steirer für den 6:0 Endstand.

Damit steht der WAC nach einem 9:0 Sieg gegen den SAK und dem 6:0 Sieg gegen den ATSV Wolfsberg im Achtelfinale des UNIQA ÖFB Cups.

Beeindruckende Serie

In den letzten 7 Pflichtspielen feierten die Wölfe 7 Siege. Torverhältnis 26:2.

Nächstes Heimspiel

Schon am Samstag treffen die Wölfe in der Lavanttal Arena auf WSG Tirol. Der Aufsteiger schaffte in der zweiten Runde mit einem 5:2 Sieg gegen FK Austria Wien den Einzug ins UNIQA ÖFB Cup Achtelfinale und reist mit breiter Brust ins Lavanttal.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena