Gegen Gladbach

„Den Überraschungseffekt haben wir in Gladbach schon verbraucht.“

WAC-Trainer Mohamed Sahli

Am 28.11.2019 um 18:55 Uhr treffen die Wölfe am 5. Spieltag der UEFA Europa League in Graz auf Borussia Mönchengladbach. Der Tabellenführer der Deutschen Bundesliga reist mit breiter Brust nach Österreich und bringt tausende Fans mit nach Graz.

WAC-Trainer Mo Sahli muss auf Nemanja Rnic verzichten. Der Innenverteidiger sitzt beim Spiel gegen die Fohlen eine Gelb-Rot Sperre ab. Sahli sieht dennoch Chancen. „Wir wissen, dass wir in der Lage sind, Gladbach zu besiegen. Gerade vor heimischem Publikum können zusätzliche Kräfte freigemacht werden“, so der Trainer vor dem letzten Heimspiel in der UEFA Europa League Gruppenphase. Er mahnt jedoch auch zu Respekt vor der Elf von Marco Rose: „Es wird sicher nicht leicht gegen die Borussia, denn der Tabellenführer der deutschen Bundesliga wird uns ein zweites Mal bestimmt nicht unterschätzen. Jeder von uns muss hundert Prozent geben. In der Vorbereitung und natürlich auch im Spiel selbst.“

Die Wölfe mussten im letzten Spiel der Europa League gegen Istanbul Basaksehir eine bittere Niederlage hinnehmen, konnten jedoch nach der Länderspielpause in der Bundesliga wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Mit einem 4:1 Auswärtssieg gegen den SV Mattersburg landeten drei weitere Punkte auf dem Konto des WAC.

WAC-Kapitän Michael Sollbauer: „Das Spiel in Gladbach war für uns alle eine Sternstunde. Niemand hat uns etwas zugetraut und danach sind wir mit drei verdienten Punkten zurück nach Österreich geflogen. Dieses Gefühl war unbeschreiblich und daran werden wir uns auch am Donnerstag erinnern. Jeder von uns weiß, dass alles möglich ist und daher wird jeder einzelne von uns alles geben. Es ist für uns noch immer eine große Ehre, dass wir in der Europa League mitspielen dürfen aber wir wissen auch, dass einiges möglich ist, wenn wir unseren Match-Plan umsetzen und jeder seine Hausaufgaben erledigt.“

Tickets: Aktuell sind rund 11.200 Tickets für das letzte Heimspiel in der Europa League Gruppenphase verkauft. Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen und natürlich online.

Anreise mit dem Bus: Wie auch beim Spiel gegen AS Roma oder Istanbul Basaksehir wird es auch beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder kostenlose Busse nach Graz geben. Diese können Sie entweder bei Bacher Reisen unter 04246 3072 oder bei der Postbus GmbH online via https://www.postbus.at/unsere-leistungen/eventverkehre/fussball.html buchen. Bitte informieren Sie sich bei den Busunternehmen bzgl. Haltestellen in Kärnten und dem genauen Ankunftsort in Graz.

Anreise mit dem Auto: Aufgrund der Parkplatzsituation im und rund um das Stadion bitten wir Sie frühzeitig anzureisen und den Park & Ride Parkplatz beim Murpark (Autobahnabfahrt Graz Ost) zu nutzen. Von dort gelangen Sie in wenigen Minuten mit der Straßenbahn direkt zum Stadion Graz Liebenau. Des weiteren bitten wir Sie zwei Stunden vor Anpfiff beim Stadion Graz Liebenau zu sein.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena