Interview mit Shon Weissman

Der Führende der Torschützenliste, Shon Weissman, erklärt, was es mit seinem Jubel auf sich hat und warum er letzten Sommer in Wolfsberg gelandet ist.

Du spielst nun seit fast einer ganzen Saison in Wolfsberg. Welche Eindrücke hast du in den letzten Monaten vom Verein und der Mannschaft gesammelt?

„Wir haben eine großartige Mannschaft und ich bin froh ein Teil dieses Vereins zu sein. Im gesamten Verein herrscht ein familiärer Umgang und ich fühle mich sehr wohl.“

Was war ausschlaggebend, dass du dich im letzten Sommer für einen Transfer zum RZ Pellet WAC entschieden hast?

„Natürlich war die Europa League ein sehr ausschlaggebender Grund für meinen Wechsel. Ich wusste aber auch, dass sich die Vereinsverantwortlichen sehr um mich bemüht haben und mir von Beginn an das Vertrauen geschenkt haben.“

Hattest du vor Saisonstart jemals gedacht, dass du die Torschützenliste in Österreich anführst?

„Ich hatte mir das Ziel gesetzt, so viele Tore wie möglich zu erzielen und der Mannschaft damit zu helfen. Dass das natürlich so gut funktioniert hat, ist umso erfreulicher.“

Viele Fans fragen sich, was es mit deinem Torjubel auf sich hat. Kannst du uns das kurz erklären?

„Mein Jubel ist ein Gebet zu Gott. Das ist meine Art sich über ein Tor zu freuen.“

In der fußballfreien Zeit lernst du nun intensiver Deutsch. Wie geht es dir beim Erlernen der deutschen Sprache?

„Deutsch ist keine leichte Sprache aber ich mache langsam Fortschritte und werde natürlich weiter lernen.“

Was ist dein Lieblingswort?

„Drei Punkte!“ (lacht)

Wie gehst du mit der aktuellen Situation um?

„Die Situation ist natürlich sehr schwierig aber so ist das Leben. Ich vermisse den Fußball und unsere Fans natürlich sehr, aber ich versuche das Beste daraus zu machen. Ich habe jetzt aber auch Zeit um neue Dinge zu erlernen und auszuprobieren.“

Was gibst du unseren Fans mit auf den Weg?

„Bleibt gesund, haltet euch an die Vorgaben der Regierung und ich freue mich schon darauf, euch bald wieder im Stadion zu sehen.“

Danke Shon für das Interview!

06/08/2022 17:00
Lavanttal-Arena