Das erste Pflichtspiel im Jahr 2021 beschert den Wölfen gleich einen richtigen Knaller. Am Sonntag um 17:00 Uhr gastiert mit dem SK Sturm Graz der Zweitplatzierte der Bundesliga in der Lavanttal-Arena.

Im Nachtragsspiel der 7. Runde kommt es am Sonntag zum „Packderby“ zwischen dem WAC und dem SK Sturm Graz. Mit nur fünf Gegentreffern stellen die Grazer mit Abstand die beste Defensive der Liga. Auf der anderen Seite sind die Wölfe die einzige Mannschaft der Liga, der in jedem Spiel ein Tor gelang.
Jedoch versprechen nicht nur die Defensiv- bzw. Offensivreihen beider Mannschaften ein spannendes Spiel, sondern auch die Statistik der vergangenen Duelle trägt dazu bei.

Wölfe entwickelten sich zum Angstgegner

In bisher 36 „Packderbys“ konnten die Wölfe 14-mal als Sieger vom Platz gehen, dreimal teilte man sich mit den Grazern die Punkte und 19-mal hieß der Sieger SK Sturm Graz.
Blickt man jedoch auf die letzten zehn Begegnungen zurück, so konnte der WAC sieben Siege einfahren, ein Remis ergattern und musste sich nur zweimal Mal geschlagen geben. Somit entwickelten sich die Steirer in den letzten Saisonen, neben dem SKN St. Pölten, zum Lieblingsgegner der Wölfe.
Am Sonntag kommt es auf beiden Seiten auch zum Wiedersehen mit einigen bekannten Gesichtern. Seit dieser Saison sitzt unser ehemaliger Trainer Christian Ilzer mit seinen beiden Co-Trainern Uwe Hölzl und Dominik Deutschl auf der Sturm-Trainerbank. Auf der anderen Seite trifft unser Neuzugang Thorsten Röcher auf einige alte Bekannte, mit denen er in seinen beiden Spielzeiten bei den Grazern zusammenspielte.

14/08/2022 17:00
Red Bull Arena