Zu Gast in Wien

Im Spitzenspiel der 16. Runde der Tipico Bundesliga treffen die Wölfe am Dienstag, 9.2.2021 um 20:30 Uhr, im Allianz Stadion auf den SK Rapid Wien.

Die zweitbeste Heimmannschaft trifft auf das drittbeste Auswärtsteam der Liga – für Spannung sollte deshalb gesorgt sein. Nach dem Auswärtssieg gegen SKN St. Pölten und dem Aufstieg ins Cup-Halbfinale reisen die Wölfe mit breiter Brust in die Bundeshauptstadt. Die Hütteldorfer konnten alle drei Frühjahrsspiele gegen Sturm, St. Pölten und den LASK für sich entscheiden und werden dementsprechend beflügelt in diese Partie gehen.

Enge Duelle und viele Tore

Die letzten Aufeinandertreffen waren geprägt von späten Entscheidungstreffern und vielen Treffern auf beiden Seiten.
Vor allem das letzte Duell war für beide Teams eine Talfahrt der Gefühle: Sahen die Wiener nach der 0:2 Pausenführung wie der sichere Sieger aus, so egalisierte Dominik Baumgartner mit zwei Treffern kurz nach Wiederbeginn diesen Spielstand. Cheikhou Dieng sorgte rund 20 Minuten vor Abpfiff für die erstmalige Führung in diesem Spiel, ehe Ercan Kara nur neun Minuten später den Ausgleichstreffer erzielte. Letzterer war es dann auch, der in der 93. Minute den Elfmeter zum Sieg für Rapid verwandelte.
Blickt man auf die letzten zehn Spiele zurück, haben die Wiener die etwas bessere Statistik: vier Siege und ebensoviele Unentschieden stehen zwei Siegen der Wölfe gegenüber. Auffallend dabei ist vor allem die Anzahl der Tore: 33 Treffer fielen in den vergangenen Duellen zwischen Rapid und dem WAC.

„Respekt, wie Rapid ins Frühjahr gestartet ist, das ist sehr eindrucksvoll. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie schon gewonnen haben.“

Ferdinand Feldhofer
13/11/2022 14:30
Generali-Arena