Besuch aus Südstadt

Der 17. Spieltag in der Tipico Bundesliga beschert den Wölfen ein Heimspiel gegen die Admira. Gespielt wird am Samstag um 17:00 Uhr in der Lavanttal-Arena. Gegen – die in der Ferne noch sieglosen Südstädter – bietet sich die nächste Möglichkeit auf den ersten Heimsieg im Frühjahr.

Während sich der WAC in Hütteldorf mit 1:0 geschlagen geben musste, gewann die Admira ihr Spiel gegen den SCR Altach mit 3:1 und gab die rote Laterne an die Vorarlberger ab.
Im Hinspiel setzten sich die Wölfe in der Südstadt durch einen Doppelpack von Michael Liendl und einem Treffer von Eliel Peretz mit 3:1 durch.

Die Vorzeichen für den ersten Heimsieg stehen gut

Insgesamt 34 Begegnungen zwischen den Wölfen und den Panthern aus der Südstadt gab es bereits und die Statistik könnte nicht ausgeglichener sein. 13 Siege stehen auf beiden Seiten acht Unentschieden gegenüber. In der Lavanttal-Arena konnten die Lavanttaler in 17 Spielen sieben Siege und fünf Remis ergattern.
Blickt man in die jüngere Vergangenheit, so sollte es am Samstag mit einem Heimsieg klappen. In den letzten fünf Duellen blieben die Wölfe ungeschlagen und holten sich drei Siege.

Wir sind in der Bringschuld. Für den offensiven Fußball, für den wir stehen, ist es schade, dass wir keine Tore erzielen. Wir bekommen aber auch wenige.
Wir haben noch sechs Spiele im Grunddurchgang und spielen nun gegen vier Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Wenn wir es dann nicht schaffen, ist es nicht verdient.”

Ferdinand Feldhofer
13/11/2022 14:30
Generali-Arena