Erster Sieg gegen WSG?

In der 25. Runde der Tipico Bundesliga ist die WSG Tirol zu Gast im Lavanttal. Am Sonntag um 14:30 Uhr geht es für die Wölfe in der Lavanttal-Arena nicht nur um wichtige Punkte im Kampf für das Ticket nach Europa, sondern auch um den ersten Sieg gegen die Tiroler überhaupt.

Nach den Pleiten gegen Rapid und LASK steht der WAC bislang ohne Punktezuwachs am sechsten Platz in der Meistergruppe. Die WSG überraschte ihrerseits mit einem 2-0 Auswärtserfolg beim LASK, danach mussten sich die Tiroler in Graz knapp mit 3-2 geschlagen geben. In der Tabelle liegt die Mannschaft von Thomas Silberberger zwei Zähler vor den Wölfen auf Tabellenrang fünf.

Klappt es im 5. Anlauf?

Die WSG entwickelte sich seit ihrem Aufstieg in die Bundesliga zu einem Angstgegner der Wölfe. Aus den bisherigen vier Duellen konnte der WAC nur einen einzigen Punkt gegen die Tiroler holen (im ersten Aufeinandertreffen in der Bundesliga trennte man sich 2-2). Danach folgten drei deutliche Niederlagen (0-2, 1-4 und 3-5) und somit ist die WSG das einzige Team in der Bundesliga, gegen die der WAC noch keinen Sieg verbuchen konnte.
Besonderes Augenmerk muss unsere Hintermannschaft am Sonntag auf Nikolai Baden Frederiksen legen. Die Juventus Turin-Leihgabe ist mit 12 Toren und vier Assists maßgeblich am Höhenflug der Tiroler beteiligt.

„Um unser Ziel, im internationalen Geschäft mitzuspielen, zu erreichen, müssen wir anfangen zu punkten. Deshalb ist am Sonntag ein Sieg gegen die WSG dringend notwendig, um den Anschluss an die internationalen Plätze nicht zu verlieren.“

Roman Stary
13/11/2022 14:30
Generali-Arena