Reise durch Europa Teil 5

Donnerstag, 26.11.2020, 20:43 Uhr, Wörthersee Stadion: Das erste Heimspiel in dieser Europa League Saison ohne Zuschauer und an der Anzeigetafel ein 0:3. An diesen Abend wird man sich vielleicht nicht mehr so lange erinnern.

Erholt von den Ereignissen und Strapazen der letzten Wochen traf man sich Mittwoch um 12:00 Uhr beim Hotel Rösch um gemeinsam Mittag zu essen und anschließend zum Abschlusstraining in das Wörthersee Stadion zu fahren.

Erster richtiger Rückschlag in der Gruppenphase

Die Jungs waren bereits beim Abschlusstraining richtig heiß darauf, sich für das Hinspielergebnis zu revanchieren. Das dies kein leichtes Unterfangen wird zeigte ein Blick auf die Tabelle, die Dinamo Zagreb zu diesen Zeitpunkt ohne einem Gegentor anführte.
Zwar ging es torlos mit einem 0:0 in die Pause, jedoch musste unser Schlussmann Manuel Kuttin zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Male mit tollen Reflexen den Rückstand verhindern. Die Mannschaft konnte immer wieder mutig nach vorne spielen, ohne aber zwingende Torchancen herauszuspielen und so geschah es, dass man in der 60. Minute den Gegentreffer zum 0:1 kassierte.
Schlussendlich setzten sich die Kroaten mit 0:3 durch und machten ihrerseits einen großen Sprung Richtung KO-Phase. Dahinter blieb das Rennen um den 2. Tabellenplatz jedoch vollkommen offen und die Wölfe hatten bereits eine Woche später die Möglichkeit in Moskau für Furore zu sorgen. Warum unser Athletiktrainer in Moskau nicht einreisen durfte, lest ihr in der nächsten Ausgabe von „Reise durch Europa“.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena