Nächster Showdown

Am 30. Spieltag der Tipico Bundesliga gibt es für die Wölfe das nächste wichtige Spiel im Kampf um Europa. Am Mittwoch um 18:30 Uhr empfängt man den LASK in der Lavanttal-Arena. Die Linzer liegen mit einem Zähler Vorsprung auf den WAC auf Rang 3.

Nach dem Sturm Graz gegen Salzburg verlor und die WSG Tirol dem LASK einen Punkt abknöpfte, erfüllten die Wölfe ihre Aufgabe und nahmen drei wichtige Punkte aus Hütteldorf mit. Somit trennt Sturm, LASK und WAC nur ein Punkt in der Tabelle. Die Wölfe sind somit wieder voll im Rennen um den dritten Platz.

Zeit für Punkte gegen die Athletiker

In den bisherigen drei Saisonspielen mussten sich die Wölfe gegen den LASK immer geschlagen geben. Dazu kommt die Niederlage, in der Verlängerung, im Cup-Halbfinale. Dass der WAC die Linzer in der Meistergruppe jedoch schlagen kann, bewies man in der vorigen Saison, als man aus zwei Spielen vier Punkte geholt hat. Am Ende standen die Wolfsberger auf Platz 3 – vor dem Linzer ASK.
Aus den letzten fünf Spielen konnten die Wölfe drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage erreichen. Der LASK hingegen hinkt seiner Form etwas nach und erreichte lediglich drei Unentschieden bei zwei Niederlagen.
Die Linzer müssen außerdem am Mittwoch auf ihren Kapitän Gernot Trauner und ihren Cheftrainer Dominik Thalhammer verzichten, die beide beim Spiel gegen die WSG die Rote Karte sahen.
Mit einem Sieg hätte der WAC wohl die beste Ausgangslage im Kampf um den dritten Platz.

„Mit dem Sieg in Wien haben wir Lunte gerochen. Wir haben uns in den letzten Spielen eine sehr gute Ausgangslage für den Endspurt erarbeitet und diese Ausgangslage gilt es jetzt auszunützen um unser großes Ziel den 3. Platz zu erreichen.“

Roman Stary
14/08/2022 17:00
Red Bull Arena