Wölfe verpassen Europacup

Die Wölfe müssen sich auch im Playoff-Rückspiel gegen die Wiener Austria geschlagen geben und verpassen somit den erneuten Einzug in das internationale Geschäft.

Die Ausgangslage war von vorneherein klar: Nach der 0:3 Auswärtsniederlage benötigten die Wölfe schon fast ein kleines Wunder um den letzten Europacupplatz noch zu ergattern. Man zeigte sich zwar im Vergleich zum Auftritt am Donnerstag in Wien deutlich verbessert, musste am Ende allerdings erneut als Verlierer vom Platz gehen. Aber alles der Reihe nach: Unsere Jungs fanden gut ins Spiel konnten sich zu Beginn aber noch keine hochkarätigen Torchancen herausspielen. In Minute 23 dann der erste Schock für die Wölfe: Teigl zieht in den Strafraum, kommt zu Fall und Schiedsrichter Harkam zeigt auf den Punkt. Den umstrittenen Elfmeter verwandelt Djuricin zum 0:1 für die Gäste aus Wien. Nur eine Minute später konnten die Wolfsberger aber zurückschlagen. Matthäus Taferner spielte einen idealen Pass auf Dejan Joveljic, der alleine vor Penz eiskalt blieb und zum 1:1-Ausgleich traf. Daraufhin keimte wieder etwas Hoffnung auf und die Wölfe drängten auf den Führungstreffer.

Mit dem Ausschluss von Mario Leitgeb werden die zarten Hoffnungen der Wölfe endgültig begraben

Genau in dieser Drangphase unserer Jungs kam es zum zweiten Schock: Mario Leitgeb wollte einen Konter der Gäste mit einem taktischen Foul stoppen, trat Wimmer dabei aber unglücklich auf das Bein und sah von Schiedsrichter Harkam dafür die rote Karte. Selbst in Unterzahl versuchten die Wölfe noch alles, um nach vorne zu spielen und ein Tor zu erzielen. Durch diese Spielweise ergaben sich in der Defensive der Wolfsberger immer wieder große Räume, die die Gäste für Kontergelegenheiten nutzten. Einer dieser Angriffe führte in Minute 68 durch Monschein zum 1:2 Führungstreffer für die Austrianer. Damit war der Widerstand der Wölfe endgültig gebrochen und das Spiel plätscherte ohne weitere Tore seinem Ende entgegen.
Somit müssen sich unsere Jungs mit einem Gesamtscore von 1:5 geschlagen geben und verpassen den erneuten Einzug in den Europacup.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena