Duell mit Sport-Club

Am Freitag kommt es zum ersten Pflichtspiel für die Wölfe. Um 19:30 Uhr trifft der WAC in der 1. Runde des UNIQA-ÖFB-Cup auswärts auf den Wiener Sport-Club. Gespielt wird im ältesten Stadion Österreichs, dem Wiener Sport-Club Platz.

Mit dem 3-fachen österreichischen Meister und einmaligen Cup-Sieger fiel das Los auf einen sehr interessanten Gegner aus dem 17. Gemeindebezirk Hernals. 1883 gegründet, zählt der Wiener Sport-Club (WSC) zu den ältesten Fußballvereine des Landes. Einzigartig auch der besondere Flair der Fanclubs, die auf der „Friedhofstribüne“ für englische Stadionatmosphäre sorgen.

Die Wölfe als haushoher Favorit

In den letzten Jahrzehnten schnürten auch einige bekannte Spieler wie Zoran Barisic, Dietmar Constantini, Hans Krankl, Peter Pacult oder Roman Mählich ihre Schuhe für den aktuellen Regionalligisten. In den vergangenen Spielzeiten konnte sich der WSC immer auf den vorderen Plätzen der Regionalliga Ost positionieren. In der abgelaufenen Saison standen die schwarz-weißen Wiener sogar auf Platz 1 der Tabelle, als man die Liga nach 8 Runden coronabedingt abbrechen musste.
Dennoch gehen die Lavanttaler als Favorit in die 1. Runde des UNIQA-ÖFB-Cup und wollen mit einem Sieg in die neue Saison starten und an die Cup-Performance der vergangenen Saison anschließen, in der mit dem Einzug ins Halbfinale das beste Pokalergebnis der Vereinsgeschichte erzielt werden konnte.

13/11/2022 14:30
Generali-Arena