Nach dem Spiel gegen die Wiener Austria steht für einige Wölfe die Reise zu ihren Nationalteams an. Insgesamt 7 Spieler des WAC mischen kommende Woche im internationalen Geschäft mit.

Neben 6 Akteuren, die in diverse Jugend-Teams einberufen wurden stellen die Wölfe mit Luka Lochoshvili abermals einen A-Teamspieler. Für unser Abwehrbollwerk aus Georgien stehen im Rahmen der WM-Qualifikation Spiele gegen Griechenland (9. Oktober) und Kosovo (12. Oktober) am Programm.
Ebenfalls in einer Qualifikation für eine Endrunde steht Matthäus Taferner mit dem ÖFB U21 Team. Im Zuge der EM-Qualifikation in der Gruppe A trifft das Team von Werner Gregoritsch auswärts auf Estland (8. Oktober) und Finnland (12. Oktober). Unsere Nummer 33 Kai Stratznig befindet sich auf der Abrufliste für das U21-Team.
In der Gruppe F spielt ein weiterer WAC-Akteur um den Einzug in die U21 EM-Endrunde. Amar Dedic trifft mit dem bosnischen Team auf Italien (8. Oktober) und Luxemburg (12. Oktober).
Die ersten Pflichtspiele mit dem Nationalteam stehen Adis Jasic und Nikolas Veratschnig bevor. Ihnen stehen im Rahmen der U19 EM-Qualifikation insgesamt 3 Spiele bevor. Im ungarischen Györ duellieren sich unsere Youngsters mit Estland (6. Oktober), Weißrussland (9. Oktober) und dem Gastgeber Ungarn (12. Oktober).
Erfreuliche Nachrichten auch für unsere Akademie: Mit Florent Hajdini und Alessandro van Nguyen Skyriotis schafften zwei Spieler der WAC-AKA den Sprung ins ÖFB U16-Nationalteam. Ihnen steht ein Doppel-Länderspiel gegen Italien (6. & 8. Oktober) bevor.

Wir wünschen allen Wölfen viel Glück und gutes Gelingen in ihren Nationalteams!

14/08/2022 17:00
Red Bull Arena