Am 18. und letzten Spieltag im Jahr 2021 der ADMIRAL Bundesliga geht es für die Wölfe am Samstag nach Hartberg. Das Ziel für das letzte Spiel vor der Winterpause ist klar: Der WAC will die Feiertage auf dem 2. Tabellenplatz verbringen.

Eines ist jedoch klar: Honigschlecken wird es am Samstag keines, da Spiele gegen den TSV Hartberg immer für Spannung und Dramatik stehen. Seit dem Bundesligaaufstieg der Oststeirer begegnete man sich 9-mal, wovon beide Teams je 3 Siege einfahren konnten und sich 3-mal Remis trennten.

Auswärtsmannschaft im Vorteil

Auffällig dabei: Den Hartbergern gelangen alle 3 Siege in der Lavanttal Arena und dem WAC 2 von 3 Siegen in der Profertil Arena. Tore sind in dieser Paarung keine Mangelware, denn durchschnittlich fallen 3,6 Tore wenn der WAC auf den TSV Hartberg trifft. Auch im letzten Duell fielen 4 Tore, als die Steirer am 7. Spieltag der laufenden Saison mit 1:3 in Wolfsberg gewannen.
Während sich die Wölfe nicht auf ihren Vorsprung ausruhen wollen und wichtige Zähler vor der Punkteteilung sammeln wollen, stecken die Hartberger mitten im Kampf um das begehrte Ticket für die Meistergruppe. Die Lavanttaler haben ein klares Ziel vor Augen: Man will auf dem 2. Tabellenplatz überwintern.

„Wir wünschen uns natürlich alle, dass wir die Serie, die wir in den letzten Wochen und Monaten gehabt haben, auch im letzten Spiel des Jahres fortsetzen können. Wir wollen unsere Leistung auch in Hartberg gebündelt auf den Platz bringen und mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen.“

Cheftrainer Robin Dutt
14/08/2022 17:00
Red Bull Arena