Startschuss im Cup

Das Pflichtspieljahr 2022 beginnt für die Wölfe am Freitag, den 4. Feber um 17:00 Uhr (live auf ORF Sport+) mit dem UNIQA ÖFB-Cup Viertelfinale in der Lavanttal Arena gegen den FAC Wien. Für die Lavanttaler geht es dabei um den 3. Halbfinaleinzug in der Clubgeschichte.

Nach einer intensiven Winter-Vorbereitung steht für die Wölfe im ersten Pflichtspiel des Jahres 2022 gleich einiges am Spiel. Im Viertelfinale des UNIQA ÖFB-Cups treffen die Wolfsberger auf den FAC Wien, die die Wintervorbereitung ebenfalls im türkischen Belek absolviert haben. Die Floridsdorfer standen bereits viermal im Cup-Halbfinale, wenngleich der letzte Einzug unter die besten 4 Teams aus der Saison 1945/1946 datiert.

Rollen sind klar verteilt

Während der WAC die ersten beiden Cup-Runden gegen den Wiener-Sportclub (3:0) und ASV Siegendorf (6:1) ohne Gefahr bewältigte, mussten die Lavanttaler im Achtelfinale gegen den SV Lafnitz „nachsitzen“. Erst 7 Minuten vor dem Elfmeterschießen brachte Dominik Baumgartner die Wölfe auf Viertelfinalkurs, ehe Christopher Wernitznig mit dem 5:3 kurz vor Schluss den Aufstieg in die nächste Runde fixierte.
Unser Cup-Gegner aus Wien, mit Ex-WAC Kicker Marcel Monsberger, fand den Weg über Seekirchen (1:0), Treibach (5:1) und den SV Kapfenberg (4:2 n.E.) ins UNIQA ÖFB-Cup Viertelfinale.
In der 2. Liga liegen die blau-weißen Floridsdorfer mit 7 Zählern Rückstand auf Leader Austria Lustenau auf dem 3. Tabellenrang. Wenngleich die Wölfe das vermeintlich „leichteste“ Los in der Runde der letzten 8 gezogen haben, müssen sich Liendl und Co. auf einen harten Cupfight einstellen. Vor allem die Defensive der Wiener ist in dieser Saison besonders stark in Form. Während man in drei Cupspielen nur einen einzigen Treffer hinnehmen musste, stellt der FAC mit lediglich 11 Gegentreffern die beste Defensive der 2. Liga. Somit wäre am Freitag ein früher Führungstreffer für die Wölfe ein perfekter Dosenöffner.

Zutrittsregelung für die Lavanttal-Arena

Der Zutritt zur Lavanttal-Arena ist allerdings nur mit der „BoosterPlus“-Regel gestattet. Das heißt nur für „geboosterte“ Personen, die zusätzlich ein negatives PCR-Testergebnis (max. 72 Stunden alt) vorweisen können, ist der Stadionbesuch erlaubt. Des weiteren herrscht in der gesamten Lavanttal-Arena FFP2-Maskenpflicht.

Die „BoosterPLUS“-Regel im Überblick:

  • Drei Impfungen plus PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder
  • zwei Impfungen plus Genesung plus PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden)
  • Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen Nachweis (es wird darum gebeten zumindest den Ninja-Pass mitzubringen)
  • für Kinder über 12 Jahren im schulpflichtigen Alter (bis 15 Jahre) gilt der Ninja-Pass als Zutrittsberechtigung

Hier kannst Du überprüfen, ob Dein Nachweis zum Stadionzutritt berechtigt (unter Profil „Einreise Booster+“ auswählen):

https://greencheck.gv.at/

14/08/2022 17:00
Red Bull Arena