Frischer Wind bei Jungwölfen

Jürgen Säumel übernimmt ab kommender Saison das Amt als Cheftrainer unserer 2. Mannschaft in der Regionalliga Mitte. Außerdem gibt es personelle Änderungen in der WAC-Akademie und eine engere Kooperation mit dem Kärntner Fußballverband (KFV).

Dem RZ Pellets WAC ist es gelungen, mit Jürgen Säumel, zuletzt Assistenztrainer unter Franco Foda bei der EURO 2021 im österreichischen Nationalteam, als Trainer für die 2. Mannschaft zu gewinnen. Er wird ab Sommer den Weg der heimischen Talente begleiten, um ihren Traum, Profifußballer zu werden, zu realisieren und Talenten aus dem aktuellen Profikader des WAC wie Adis Jasic und Niki Veratschnig zu folgen. Säumel, der in seiner aktiven Karriere auf Stationen bei Sturm Graz, FC Turin, Brescia Calcio, MSV Duisburg, SC Wiener Neustadt und FC Wacker Innsbruck zurückblicken kann, war von 2018 bis 2021 als Co-Trainer von Markus Schopp beim TSV Hartberg tätig. Mit 1. Mai 2021 wechselte der gebürtige Friesacher in den ÖFB-Betreuerstab unter Franco Foda, wo er an der EM-Endrunde 2021 teilnahm.

Neues Team in der WAC-Akademie und Kooperation mit dem KFV

Änderungen gibt es auch in der WAC-Akademie zu verzeichnen. WAC-Präsident Dietmar Riegler und KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer wollen mit der ab sofort beginnenden Kooperation den österreichischen Weg fortsetzen und den heimischen Talenten eine kontinuierliche Ausbildung garantieren. Die sportlichen Konzepte wurden von WAC-Sportkoordinator Roman Stary und KFV-Sportdirektor Wolfgang Robatsch erarbeitet. 
Außerdem ist es dem RZ Pellets WAC gelungen, mit Christian Sand, einen erfahrenen Fußballexperten als strategischen Berater in das Akademie-Team zu holen. 

Fotonachweis: GEPA

14/08/2022 17:00
Red Bull Arena