Search
Close this search box.

WAC trennt sich von Robin Dutt

Der RZ Pellets WAC gibt nach der 2:1-Niederlage in Hartberg die Trennung von Cheftrainer Robin Dutt bekannt.

Noch am gestrigen Abend kam es nach dem Spiel gegen den TSV Hartberg zu einem Gespräch zwischen Präsident Dietmar Riegler und Cheftrainer Robin Dutt, bei dem man zum Entschluss kam, Robin Dutt von seinen Aufgaben als Cheftrainer des RZ Pellets WAC zu entbinden.

Der RZ Pellets WAC bedankt sich bei Robin Dutt für seinen unermüdlichen Einsatz in Wolfsberg. In seiner 65 Spiele langen Amtszeit gab es 29 Siege, 8 Unentschieden sowie 28 Niederlagen. In seiner ersten Saison schaffte Robin Dutt mit dem WAC den erneuten Einzug in die Meistergruppe und in weiterer Folge konnte man sich über Platz 4 in der Abschlusstabelle für den Startplatz in der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa Conference League qualifizieren. Des Weiteren konnte Robin Dutt die Mannschaft in der Saison 2021/22 bis in das Halbfinale des UNIQA ÖFB Cups führen, wo man sich erst nach Elfmeterschießen gegen den FC Red Bull Salzburg geschlagen geben musste.

Wir wünschen Robin Dutt für seine berufliche und private Zukunft alles erdenklich Gute, sowie viel Glück und Erfolg!

Am heutigen Sonntagvormittag verabschiedete sich Robin Dutt bereits von der Mannschaft. Auch Co-Trainer Oliver Barth verlässt das Trainerteam des WAC.

 

Ich möchte mich bei Robin Dutt für die schöne und interessante Zeit bedanken. Ich bin froh die Möglichkeit gehabt zu haben eine so tolle Persönlichkeit kennenzulernen und wünsche Robin das Allerbeste für seine Zukunft.

Dietmar Riegler

 

Der WAC ist mir in den vergangenen 2 Jahren sehr ans Herz gewachsen. Das Vertrauensverhältnis zu Dietmar Riegler, meinem Trainerteam und dem Staff war etwas ganz Besonderes. Ich wünsche der Mannschaft, von der ich weiterhin voll überzeugt bin, alles Gute.

Robin Dutt

 

 

©️GEPApictures

21/05/2024 19:00
Lavanttal Arena