Search
Close this search box.

Sieg in Lustenau

Wölfen feiern ersten Sieg in der Quali-Gruppe und fixieren den Klassenerhalt.

Endlich wurde der Bann gebrochen und der erste „3er“ im unteren Play-Off eingefahren. Beide Seiten ließen in der Anfangsphase einer kämpferischen Begegnung wenig zu und unsere Wölfe sorgten nach rund einer halben Stunde für die erste Möglichkeit. Jasic steckte auf Boakye durch, der von der Strafraumgrenze Lustenaus Schlussmann Schierl prüfte. In weiterer Folge kamen die Hausherren zu zwei Großchancen, doch zweimal war Gütlbauer mit einer Glanztat zur Stelle. Kurz vor der Pause ist es nochmal das Wolfsrudel, welches in Person von Mario Leitgeb für Gefahr sorgte (44.). Doch auch er konnte den Ball nicht im Tor unterbringen, weshalb es torlos in die Pause ging.

Es folgte ein Auftakt nach Maß in den zweiten Spielabschnitt. Eine flache Hereingabe von Jasic landete über Umwege vor die Füße von Boakye, der problemlos zum 0:1 einschiebt. In der 77. Minute glich Austria Lustenau durch Fridrikas aus und sorgte wieder für Spannung. Es drohte das neunte Spiel in Folge ohne Sieg, doch ein Traumtor sorgte für die Entscheidung. Nach einem kurz abgewehrten Eckball zimmerte Thierno Ballo den Ball kurz vor Schluss aus 25 Metern knapp unter das Kreuzeck und sorgte nicht nur für den ersten Sieg seit 2 Monaten, sondern auch für den Klassenerhalt 4 Runden vor Schluss.

Für Leitgeb und Co geht es schon am Wochenende weiter. Am Samstag trifft man vor heimischen Publikum auf Aufsteiger Blau-Weiß Linz und man möchte weiter nachlegen.

No results found.

No results found.

21/05/2024 19:00
Lavanttal Arena